Ich bin ein Viernheimer

Voller Stolz sagen mittlerweile viele Geflüchtete „Ich bin ein Viernheimer“, denn sie haben in Viernheim nicht nur ein Dach über dem Kopf gefunden und sind dabei die deutsche Sprache zu lernen; sie haben vielmehr eine neue Heimat gefunden. Heimat hat mit Vertrauen zu tun und dem Gefühl der Sicherheit, das viele Geflüchtete auf ihrer Flucht verloren haben. Dieses Gefühl der Heimat wollen wir ihnen zurückgeben. Sie sollen sich willkommen fühlen und wieder spüren, dass sie als Menschen eine Würde haben die ihnen niemand nehmen kann.

Zur sozialen Integration in unsere Viernheimer Gesellschaft gibt es viele Bausteine:

  • Integration in die Vereine
  • Verschiedene Sportangebot
  • Kulturelle Angebote
  • Beheimatung in den Kirchen und Moscheen

Vor allem aber wird die soziale Integration getragen von den vielen Tandempatenschaften die es mittlerweile gibt. Über 100 Viernheimer haben eine solche Patenschaft übernommen und treffen sich einmal in der Woche mit einem Geflüchteten um mit ihm Deutsch zu sprechen und mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Durch diese persönlichen Begegnungen werden viele Vorurteile überwunden und beide Partner werden reich beschenkt. 

Patenschaft

Wenn Sie Interesse an einer Patenschaft haben wenden sie sich bitte an

Frau Anke Winkler awinkler@sankt-himi.de

Tel: 0178-2822926 oder an

Frau Carmen Tomaszewski c.tomaszewski@t-online.de

Tel: 0171-8382403

Unsere Themen im Bereich Soziales